Presse

Eisvogel

Zahlreiche Kompensationsmaß-nahmen fördern die Artenvielfalt in unserem Lebensraum.

mehr erfahren »

Eine bessere Umwelt - Ihr Gewinn

Edwin Klapp erhält Umweltschutzpreis - Wahl des Kreisausschusses fiel auf ehemaligen Gederner Revierförster - Mit 2500 Euro dotiert - "Zweifler überzeugt"

GEDERN (pd). Edwin Klapp hat sich den Umweltschutz auf die Fahne geschrieben: Mehr als 90 Teiche in den Gemarkungen von Gedern und Hirzenhain gehen auf das ökologische Konto des ehemaligen Gederner Revierförsters. Damit nicht genug: Waldführungen, Waldolympiaden für Kinder, ein kulturhistorisch-ökologischer Lehrpfad und Maßnahmen zur Wasserrückhaltung und Waldrandgestaltung sind weitere Stationen im langjährigen Wirken.

Artikel anzeigen »

Einnahmequelle und Faktor für den Tourismus

WETTERAUKREIS (pd). Die Freien Wähler des Wetteraukreises und insbesondere der Gederner Stadtverband freuen sich darüber, dass Edwin Klapp aus Gedern dieses Jahr mit dem Umweltschutzpreis des Wetteraukreises ausgezeichnet wird. Der Landtagskandidat der Freien Wähler für den östlichen Wetteraukreis, Herbert Weber aus Gedern, gratulierte Klapp und nutzte die Gelegenheit, den bisherigen Meinungsaustausch nochmals zu vertiefen.

Artikel anzeigen »

"Wir haben schöne Landschaft, die wir vermarkten können" - SPD-Landtagskandidatin Lisa Gnadl informierte sich bei Edwin Klapp über Ökopunkte-Management und ökologische Aufwertung der Natur

GEDERN (bg). "Wenn Sie in den Landtag kommen, dann hoffe ich, dass Sie sich dafür einsetzen, unseren Raum zu stärken. Wir haben eine schöne Landschaft, die wir vermarkten können", forderte Edwin Klapp jetzt Lisa Gnadl auf. Der ehemalige Gederner Revierförster stellte der SPD-Landtagskandidatin auf Einladung der Gederner Sozialdemokraten das Ökopunkte-Management der Kommune und diverse Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung der Landschaft rund um Gedern vor.

Artikel anzeigen »

Veith: Investitionen in ökologische Maßnahmen rechnen sich - Arbeitskreis Umwelt der CDU-Kreistagsfraktion besichtigt Gederner Flure - Lob für die Arbeit Edwin Klapps -  90 Teiche in Gemarkung angelegt

GEDERN (pd). Ausgeräumte Feldflure, Monokulturen und der Einsatz von Pestiziden - die Sünden, die in der Vergangenheit an der Natur begangen wurden, sind mannigfaltig. Erst in der jüngeren Vergangenheit setzte ein Umdenken ein - die Natur wieder in einen "funktionsfähigen" Zustand zurückzuversetzen, lautete die Devise.

Artikel anzeigen »

Wasserrückhalt in der Fläche - Gewässer-Nachbarschaft Nidder tagte in Gedern - Kleinräumige Wirkung lange übersehen

GEDERN (pd). Im Wappensaal der Stadt Gedern trafen sich die Unterhaltungspflichtigen im Einzugsgebiet der Nidder, um sich mit dem Thema "Wasserrückhalt in der Fläche" zu beschäftigen. Die Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt Frankfurt des Regierungspräsidiums Darmstadt (RP) und die Gemeinnützige Fortbildungsgesellschaft für Wasserwirtschaft hatten dazu gemeinsam eingeladen.

Artikel anzeigen »

Naturschützer weihen weiteres Biotop ein - Feierstunde in der Gemarkung "Am Betten" - Auf Bedeutung der Lebensräume für Tiere hingewiesen - Schautafeln

GELNHAAR (V). Zu einem Richtfest der besonderen Art hatte die Natur- und Vogelschutzgruppe Gelnhaar jetzt zahlreiche Gäste in der Gemarkung "Am Betten" eingeladen. Dort wurde kein Gebäude, sondern ein neues Biotop eingeweiht. Es handelt sich dabei um das bislang größte Biotop in der Gemarkung rund Gelnhaar.

Vorsitzender Adalbert Finger begrüßte zahlreiche Gäste, zu denen unter anderem Ortenbergs Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring, Stadtrat Wolfgang Wilhelm, Forstdirektor Bernd Reißmann, Umweltberater Edwin Klapp sowie Ehrenmitglieder, Gönner, Freunde und Helfer des Vereins gehörten.

Artikel anzeigen »

Naturschützer kümmern sich seit zehn Jahren um Obstallee - Erstes Streuobstwiesenfest in Merkenfritz ist ein Erfolg - Feuchtbiotop vorgestellt

MERKENFRITZ (en). Obwohl die geplante Obstversteigerung mangels Qualität und Quantität ausfiel, war das erste Streuobstwiesenfest in der Obstallee an der Straße zwischen Merkenfritz und Wenings ein Erfolg. Sogar ein Fahrdienst war eingerichtet worden, um ältere Bürger zum Ort des Geschehens zu bringen.

Eingeladen hatte die Merkenfritzer Natur- und Vogelschutzgruppe. Und weil sich in der Vergangenheit die Kooperation von Naturschutz sowie Kinder- und Jugendförderung bestens bewährt hatte, war auch dieser Verein mit zahlreichen Helfern vor Ort.

Artikel anzeigen »

Perfekt für Amphibien und Vögel

BLEICHENBACH. Als Ausgleich zum Wippenbacher Baugebiet entstand in Bleichenbach ein Vorzeige-Biotop

(pd). Hinter der spröden Bezeichnung „Baugebiet Wippenbach Ausgleichsfläche A 2 Bleichenbach ‚Im Bruch‘“ verbirgt sich ein kleines ökologisches Paradies mit einem ausgedehnten Teich mit unterschiedlichen Tiefenzonen, etlichen Tümpeln und einem Aussichtshügel, von dem aus die artenreiche Vogel- und Insektenwelt, die sich hier inzwischen angesiedelt hat, gut beobachtet werden kann.

Artikel anzeigen »

Gederns Revier hat Vorbildfunktion in Hessen-Forst

GEDERN. Eine positive Bilanz des vor rund zwei Jahren gegründeten Eigenbetriebs Hessen-Forst des Landes Hessen legte dessen Leiter Michael Gerst jetzt im Rahmen einer Pressekonferenz in Gedern vor. Einer, der neben allen anderen Forstbediensteten maßgeblichen Anteil an dieser positiven Bewertung habe – vor allem im Bereich Naturschutz – sei Gederns Revierförster Edwin Klapp.

Artikel anzeigen »

Nicht nur Förster, sondern auch Manager

Minister Dietzel zu Gast in Gedern – Arbeitskreis der CDU-Landtagsfraktion informierte sich über Öko-Punkte System

GEDERN. In Hessen ist das Gederner Revier von Edwin Klapp ein wohlbekannter Forstbereich – vor allem durch das von Klapp praktizierte Öko-Punkte-System für Ausgleichsflächen.

Artikel anzeigen »

Ökopunkte im Wald sammeln – wie macht man das?

WETTERAUKREIS. Der erste Kreisbeigeordnete und Naturschutzdezernent Bertram Huke konnte jetzt zu der Fachtagung „Naturschutzrechtliche Kompensationsmaßnahmen im Wald“ zahlreiche Gäste im Kreishaus begrüßen, vor allem Vertreterinnen und Vertreter der Privatwaldbesitzer, der Forstämter und Revierförsterinnen sowie der Städte und Gemeinden.

Artikel anzeigen »

Großes Engagement bleibend gewürdigt

Biotop am Sportplatz nach dem Ideengeber und Projektförderer „Förster Klapp“ benannt – „Ein gelungenes Kleinod“

MERKENFRITZ. Das Biotop oberhalb des Sportplatzes von Merkenfritz hat jetzt auch einen Namen. Die Gemeindevertreterversammlung Hirzenhains hatte in einer ihrer letzten Sitzungen beschlossen, die ökologische Anlage zu Ehren des ehemaligen Revierförsters von Wenings, Edwin Klapp, zu benennen.

Artikel anzeigen »

Feuchtbiotop zum Fünfzigsten

NABU-Gruppe Burkhards gestaltet im Jubiläumsjahr am Sportgelände ein neues Feuchtbiotop

BURKHARDS. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Natur- und Vogelschutzgruppe (NABU) Burkhards wurde im oberen Bereich des Sortgeländeres im Burkhards ein neues Feuchtbiotop errichtet.

Artikel anzeigen »

„Würdigung des Lebenswerks ist kaum möglich“

Edwin Klapp wurde gestern in den Ruhestand verabschiedet – 34 Jahre lang Revierförster in Wenings – Große Verdienste

GEDERN. „Eine Würdigung seines Lebenswerkes ist kaum möglich“, meinte gestern Rigobert Oberländer-Simanavicius, der Leiter des Forstamtes Nidda, als im Wappensaal des Gederner Schlosses Edwin Klapp aus seinem Berufsleben verabschiedet wurde.

Artikel anzeigen »

Aktiv in Wenings:
Naturschutz und Lebensqualität

Im Zusammenhang mit dem Neubaugebiet "Wohnpark Noucurt" wurde ein Regenrückhaltebecken errichtet welches das Oberflächenwasser dieses Baugebietes auffängt und damit einen großen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz darstellt.

Artikel anzeigen »

Ökopunkte ein Thema für die Zukunft:
FDP Lich informierte sich im Forstrevier Kloster Arnsburg

„Bei allen Baumaßnahmen, die die Stadt Lich tätigt, haben wir immer einen Ausgleich in Form von Ökopunkten zu tätigen. Ökopunkte können wir kaufen, oder durch eigene Naturschutzmaßnahmen selber schaffen [...]"

Artikel anzeigen »

Verleihung des Umweltschutzpreises 2007:
Große Anteilnahme aus der Heimat für Preisträger Edwin Klapp

In einer rundum gelungenen Veranstaltung wurde der mit 2.500 € dotierte Umweltschutzpreis des Wetteraukreises an den ehemaligen Gederner Revierförster Edwin Klapp verliehen.

Artikel anzeigen »

Öko-Punkte-Millionär hilft "TierfreundLich"

Tierheimbau kann nach Übertragung von Ausgleichsfläche weitergehen - Limes-Teilstück bringt erforderliche Lösung

Artikel anzeigen »

Gewässer-Nachbarschaft Nidder tagte in Gedern

Im Wappensaal der Stadt Gedern trafen sich kürzlich die Unterhaltungspflichtigen im Einzugsgebiet der Nidder, um sich mit dem Thema „Wasserrückhalt in der Fläche“ zu befassen.

Artikel anzeigen »

Perfekt für Amphibien und Vögel

Hinter der spröden Bezeichnung „Baugebiet Wippenbach Ausgleichsfläche A 2 Bleichenbach ‚Im Bruch‘“ verbirgt sich ein kleines ökologisches Paradies mit einem ausgedehnten Teich mit unterschiedlichen Tiefenzonen, etlichen Tümpeln und einem Aussichtshügel, von dem aus die artenreiche Vogel- und Insektenwelt, die sich hier inzwischen angesiedelt hat, gut beobachtet werden kann.

Artikel anzeigen »

Burkhards: Feuchtbiotop am Sportgelände errichtet

NABU-Gruppe feiert 50-jähriges Bestehen - Festabend mit Fotoausstellung und Rückblick

Artikel anzeigen »